ARTIMINO

 

TENUTA DI ARTIMINO, CARMIGNANO, TOSCANA

  

Artemino ist seit 1989 der stolze Besitz der Adelsfamilie Olmo, welches bereits seit dem 18. Jahrhundert Wein und Olivenöl herstellt. Artimino’s Herzstück ist die Villa Medici «La Ferdinanda», erbaut im Jahre 1596. Im Jahre 2014 wurde dieses einmalige Anwesen ins Verzeichnis der UNESCO Welterbe aufgenommen. Insgesamt gehören über 732 Hektaren Land dazu, wovon um die 80ha mit Reben bepflanzt sind. Die über 18’500 Olivenbäume und unzähligen Zypressen schmücken die Ländereien mit dem typischen und idyllischen Toskana-Charme.
Artemino befindet sich in der Provinz Prato, inmitten des Weinanbaugebietes der Carmignano-Weine. Der Carmignano zählt zu den wichtigsten historischen Weinen Italiens. Eine Weinrevolution fand im 16. Jahrhundert statt, als sich Catharina de Medici im Jahre 1533 mit Henri II vermählte. Als Mitgift sandte der französische König Franz I hunderte Cabernet Sauvignon Rebstöcke in die Toskana. Diese gediehen auf der fruchtigen Erde der Toscana hervorragend. Für den Carmignano DOCG, veredelt man seither Sangiovese mit der Edeltraube Cabernet Sauvignon. Heute werden sämtliche Weine des Rebgutes Artimino vom absoluten «Maestro di Sangiovese» Filippo Paoletti gekeltert.

                                   

DIADEMA

 

AZIENDA VITIVINICOLA, IMPRUNETA, TOSCANA

 

Für eine anspruchsvollere Kundschaft, die möglicherweise für einen bestimmten Anlass ein wirklich unvergessliches Geschenk wünscht. Wie eine Dame, die das sinnlichste Kleid für einen gemeinsamen Abend mit ihrem Mann auswählt. Von italienischen Profihandwerkern eingearbeitete Kristalle, welche auf magische Weise das Etikett und den Jahrgang wiedergeben. Und alles strahlt. Alles glänzt mit einem wirklich erstaunlichem und ausgesprochen innovativem Ergebnis für die Welt des Weins, welcher an die seit Jahrhunderten überlieferten Traditionen gebunden ist, aber welche Diadema, mit Rücksicht auf die Tradition des Inhalts, wie noch nie zuvor unterbrochen hat. Ja, denn niemand zuvor hatte soviel gewagt, mit Spitzenmethoden über die Qualität eines Weinprodukts weiterzugehen um somit diese Exzellenz zu erreichen. Ein genau geprüftes Projekt bezüglich des Image von Diadema Wine & Champagne, welches auch in der Linie D'Amare mit dem realisierten Etikett aus Aluminium und dem mit Prägfoliendruck hervorgehobenen Namen in Silber oder Gold wiedergefunden wird. Reizend und intrigant ist das Herz, welches den Flaschenhals mit einem Kettchen umrahmt. Und da kein Detail von diesem Unternehmen des Weinbaus und der Weinerzeugung dem Zufall überlassen wird, ist das Ergebnis einer genauen Analyse.

                                      

VITICCIO

 

 

AZIENDA AGRICOLA IN GREVE IN CHIANTI, TOSCANA

 

Das Weingut Viticcio liegt auf einem Hügel nahe von Greve, dem Herzen des Chianti Classico. Es ist eines der gepflegtesten der Toscana und wurde 1966 durch die Brüder Landini gegründet. Heute leitet es Sandro Landini, der Sohn eines Gründers. Mit dem Mut zu Erneuerungen, dem nötigen Respekt zu Traditionen und dem beharrlichen Streben nach Qualität hat er sein Weingut in den letzten Jahren zu einem der führenden Betriebe der Toscana entwickelt. Viticcio besitzt 30 Hektaren Weinberge, einen zur Weinherstellung modernst ausgestatteten Weinkeller, Eichenholzfässer mittlerer Grösse zur Lagerung des Chianti Classico und rund 300 Barriques zur Lagerung der Riserve und der beiden Top-Tuscan-Weine. Sei es nun beim weltweit bestbekannten Chianti oder bei Neuschöpfungen, wie «Prunaio» und «Monile» – Landinis oberstes Ziel ist immer die Qualität der Weine, was den renommierten italienischen Weinführer Gambero Rosso dazu veranlasste, gleich zwei der Weine mit zwei Gläsern auszuzeichnen. Gambero Rosso schreibt: «Der Chianti Classico Viticcio ist einer der besten in der Subzone von Greve überhaupt. Er hat eine intensive und konzentriert rubinrote Farbe sowie ein geballtes Fruchtbukett mit eleganter Vanillenote im Hintergrund. Der überaus füllige Geschmack vermittelt das Bild eines reichen, üppigen  eins von guter Nachhaltigkeit. Gerade im Geschmack spielt auch der «Prunaio» seinen stärksten Trumpf aus. Er verfügt über einen Schatz edelster Polyphenole und eine beachtliche Konzentration».

                                          

CORTONESI La Mannella

 

CORTONESI, LA MANNELLA, MONTALCINO, TOSCANA

 

Das Weingut «La Manella» ist im Besitz der Familie Marco Cortonesi. Von den insgesamt 56 Hektaren Land der Familie, allesamt im Norden und Südosten Montalcinos gelegen, sind nur gerade 8 Hektaren mit Rebstöcken für Brunello di Montalcino bepflanzt. Die Produktion beträgt lediglich ca. 55‘000 Flaschen pro Jahr. Mit dem Anbau der Sangiovese Grosso Traube hat man anfangs der 70er Jahre begonnen. Das Traubengut wurde an andere Brunello-Produzenten verkauft, um deren Weine aufzuwerten. Harte Arbeit und der enge Zusammenhalt der Familie ermöglichten es den Cortonesi ihren grossen Traum zu verwirklichen. Im Jahr 1990 wurde der erste eigene Brunello vinifiziert und abgefüllt und unter dem eigenen Namen vermarktet. Heute ist die 2. Generation mit Tommaso vollumfänglich im Geschäft tätig. In der Vinifikation hat er eine ideale Balance an Moderne und Tradition gefunden.

  

POLIZIANO

 

AZIENDA AGRICOLA IN MONTEPULCIANO, TOSCANA

 

Die Weinkellerei Poliziano gehört seit Jahren zu den innovativsten und renommiertesten Weinproduzenten in Montepulciano. Den hervorragenden Ruf erwarb die Kellerei aufgrund einer kontinuierlichen Qualitätsproduktion des Vino Nobile und seiner Cru-Lage Vigna Asinone. Der Winzerbetrieb wurde 1961 durch den Vater des heutigen Besitzers, Dott. Federico Carletti, gegründet. Anfänglich umfasste er 22 Hektaren. Im Laufe der Jahrzehnte wuchs die Fläche auf insgesamt 240 Hektaren, wovon sich die mit Reben bepflanzten wie folgt aufteilen: 42ha DOCG Vino Nobile di Montepulciano, 25ha DOC Rosso di Montepulciano, 30ha DOCG Chianti Colli Senesi und 12ha DOC Morellino di Scansano, 23 ha eingeschrieben im Register IGT «Toscana» und 8ha im Register IGT «Maremma». Der restliche Landbesitz schliesst Olivenhaine, unbepflanzte Weiden und Wälder ein. Die Bodenbeschaffenheit der Rebberge um Montepulciano besteht aus einem Gemisch aus starkem Tuffstein und Ton sowie unterschiedlichen Mikroelementen. Federico Carletti ist studierter Agronom, der allerdings lieber, wen wunderts bei der Grösse seines Bodenbesitzes, als Landwirt bezeichnet sein will. Sein Glaube, dass grosse Weine im Rebberg geboren werden, liess ihn im Rebbau grosse Investitionen hinsichtlich der Auswahl geeigneter Rebklone, der besten Unterlagen, der effektivsten Beschneidungssysteme und Zuchtverfahren tätigen, mit dem Ziel, Traubenbeeren von höchstmöglicher Qualität zu erzeugen. Jedes Jahr bestätigt er seine grossen Fähigkeiten, die in wirklich grossartigen Produkten ihren Ausdruck finden. «Gambero Rosso» zeichnete in den vergangenen Jahren zahlreiche seiner Weine mit drei Gläsern aus.

                                          

LOHSA

 

AZIENDA AGRICOLA IN MAGLIANO, TOSCANA

 

Als sich Federico Carletti, der Besitzer des Weingutes Poliziano in Montepulciano, im Januar 1998 entschloss, in der Gemeinde Magliano ein kleines Rebgut zu kaufen, wusste er genau, was er tat. Erstens ist die Parzelle zwar nur 4 Hektaren gross, dafür aber eine der besten der Gegend und zweitens glaubte er damals wie heute fest an die Zukunft eines Morellino di Scansano von herausragender Qualität. Die Bodenbeschaffenheit seines Rebberges weist viel Mergel, Sandstein und andere eisenhaltige Mikroelemente auf, ausserdem erweist sich die Erde als äusserst karg. Gerade solche Umstände sind jedoch ideale Voraussetzungen für einen grossen Wein. Als 1998 der erste Morellino unter der Aufsicht von Carletti gekeltert wurde, liessen die sofort erzielten Erfolge den Produzenten voller Zuversicht für die Zukunft sein. Aus diesem Grunde wurden 1999 zehn weitere Hektaren bepflanzt, deren Erzeugnisse genauso vielversprechend ausgefallen sind und somit auch in Zukunft eine solide, auf hohem Niveau stehende Produktion in Aussicht stellen.

                                          

PODERE SAPAIO

 

CASTAGNETO CARDUCCI IN BOLGHERI, TOSCANA

 

Ein neuer Interpret der Weine aus der Gegend von Bolgheri ist Dott. Massimo Piccin, der aus seiner Passion für den Wein seinen Beruf gemacht und 1999 das Weingut Podere Sapaio gegründet hat. Es umfasst 40 ha Land in den Gemeinden Bibbona und Castagneto Carducci, auf welchem deren 22 mit Weinstöcken bepflanzt sind. Die Bodenbeschaffenheit des Weinguts ist sehr sandhaltig mit einem grossen Kalkgehalt, was den Abfluss des Wassers fördert. Die Nähe zum Meer (in ca. 10 km Entfernung) kreiert ein Mikroklima, welches sich optimal für den Weinanbau eignet. Vor allem Traubensorten, die normalerweise im Bordelais ansässig sind, jedoch seit mehr als einem halben Jahrhundert in dieser toskanischen Region kultiviert werden, fühlen sich um Bolgheri sehr wohl. Gepaart mit dem Sachverstand des Winzers und Kellermeisters ergeben sie internationale Spitzenweine. Die Rebberge von Sapaio wurden allesamt in den Jahren 2000 bis 2005 angelegt, wobei der international bekannte Oenologe Carlo Ferrini federführend beteiligt war. Auch bei der Vinifikation stellt Ferrini seine grosse Erfahrung zur Verfügung.

                                           

Warenkorb

Keine Artikel vorhanden...

Benutzerkonto

Sie sind nicht angemeldet

» Anmeldung

AMARONE ALLEGRINI 2014 NUR NOCH FR. 69.-

Malvasia delle Lipari DOC, Passito di SALINA, COLOSI

 

Achtung! Wir haben neue Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

08:30 - 12:00 / 13:30 - 18:30 Uhr