ALLEGRINI

                                 

 

AZIENDA AGRICOLA IN FUMANE DI VALPOLICELLA, VENETO
Vor einigen Jahren entschloss sich der renommierte italienische Weinführer Gambero Rosso, den besten Kellereien Italiens, nebst dem Symbol der Gläser, eine noch höhere Auszeichnung hinzuzufügen. Jenen Produzenten, die zehn Mal das Lob der «Tre Bicchieri» für ihre Weine erhielten, wurde und wird demnach ein zusätzlicher Stern verliehen. So folgt die Azienda Allegrini (über 20 mal 3 Gläser), nach den Weingütern Gaj (3 Sterne), zusammen mit u.a. Cà del Bosco und Elio Altare, mit je 2 Sternen, als einzige Kellerei Venetiens, nahtlos den besten Produzenten ihres Landes. Das Weingut der Familie Allegrini hat seinen Sitz in Fumane di Valpolicella, einem der wichtigsten Zentren im Gebiet des Valpolicella Classico. Seit Generationen lebt sie in diesem Ort und überliefert ihr entsprechend traditionsreiches Wissen über den Weinbau und die Kelterung edler Weine. Mehr noch: Die Azienda Allegrini ist heute als eine der besten Produzenten des Veneto anerkannt, gerade weil es ihr gelungen ist, dieses geschätzte Wissen mit neuesten oenologischen Erkenntnissen aufs Ideale zu kombinieren. Sie verfügt dafür über einen Grundbesitz von mehr als 75ha, wovon 70 mit Reben bepflanzt sind. Die Rebberge, «Sant’Ambrogio» und «Marano», liegen in den berühmtesten Lagen der Fumane und deren Cru-Lagen «Palazzo della Torre», «La Grola» und «La Poja» gehören wohl zu den besten Rebbergen des ganzen Valpolicella. Auf dem Weingut werden zudem keinerlei Trauben zugekauft.

       

                                                      

LATIUM

 

AZIENDA AGRICOLA IN MEZZANE DI SOTTO, VENETO
Seit ihre Eltern dieses Weingut gegründet haben sind schon 40 Jahre vergangen. Klein, ohne allzu grosse Ansprüche, aber mit viel Enthusiasmus. Bis vor nicht allzu langer Zeit wurden die Trauben der einheimischen Cantina Sociale zur Weiterverarbeitung verkauft. Heute sind es sieben Brüder und Cousins, die ein Unternehmen geerbt haben, in dem sie voll involviert und engagiert sind und das mittlerweile eine beachtliche Grösse erreicht hat. Die Liebe für das Landleben und die Leidenschaft für den Rebbau an erster Stelle, haben zur Geburt von Latium beigetragen. Sie produzieren hochwertige Weine wie den Soave, den Valpolicella und den Amarone, Quintessenz ihrer Ländereien in Illasi, deren Adel tief in der Geschichte verwurzelt ist. Den Ursprung der Ortschaft Illasi kann man bis zu den Römern zurückverfolgen, die auf der Reise zu ihren Eroberungszügen in dieser Gegend beste Voraussetzungen für den Anbau von Reben, Oliven- und Obstbäumen vorfanden. Es dauerte nicht lange und die Einheimischen nannten sie «Latii», was so viel heisst wie «diejenigen, welche aus dem Lazio kommen» (die Region Lazio heisst auf lateinisch Latium). Bei Ausgrabungen wurden einige wenige Fundstücke, in Form von verarbeiteten Steinen, als Zeugen jener Zeit entdeckt. 2000 Jahre, in denen dieses Volk dazu bewegt wurde, die Landwirtschaft zu fördern und voranzutreiben. Heute darf man sagen, dass Mutter Natur das bestmögliche Erzeugnis ermöglicht hat, wofür sie die ganze Welt beneidet – ihren Wein! Der Name Latium erinnert die sieben Weinproduzenten daran, dass ihre Wurzeln adlig sind, adlig wie ihr Wein, den sie dem Geniesser näher bringen möchten.

                                  

CORTE GIONA

 

 
CORTE GIONA IN MARANO DI VALPOLICELLA, VENETO
 
Der historische Wohnsitz der Adelsfamilie Giona die in Verona ansässig war, wurde zwischen Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts gebaut. Was zu Beginn eine Festung war, wurde schließlich zur Sommerresidenz der Familie. Mit diesem Wandel Mitte des 17. Jahrhunderts, wurde auch der italienische Garten angelegt, rund herum geschmückt von Statuen und einem prachtvollen Springbrunnen im Zentrum. Auch das Umliegende ist was für das Auge. Die Epoche der Romantik widergespiegelt mit den italienischen und englischen Gärten, die noch heute den dominanten Teil des Parks der Villa Giona bilden, diese sind durch hohe Bäume und einen kleinen See charakterisiert. Die Villa ist von 5ha Rebbergen umgeben, mit kargen Böden und sehr kalkhaltiger Erde, was für eine kleine aber hochqualitative Ernte führt.
 

                                    

GORGO

 

 

AZIENDA AGRICOLA DI ROBERTO BRICOLO IN CUSTOZA, VENETO

 

An der Grenze des aus Moränen entstandenen Amphitheaters «Gardasee», in eine sanfte Hügellandschaft eingebettet, liegt das Dorf Custoza. Weniger als einen Kilometer vom Dorfzentrum entfernt, nimmt das 1973 gegründete Weingut Gorgo mittlerweile 60 gänzlich mit Reben bepflanzte Hektaren dieser Hügel und Terrassen ein und erstreckt sich somit über das ganze Gebiet dieser Gemeinde, wodurch es mit dem südlichsten Teil des Bardolino zusammenfällt.
Die äusserst kargen Böden sind von Kieselsteinen durchsetzt und reich an Calciumcarbonat. Sie weisen einen entsprechend erhöhten ph-Wert auf. Das Klima wird durch den Gardasee bestimmt und ist, bei einer mittleren Niederschlagsmenge, angenehm mild. Die Kultivierungsart der Reben ist tief mit den alten Traditionen verbunden. Im Rebberg wird ausschliesslich organischer Dünger verwendet. Auch bei der Weinerzeugung gelten die gleichen von alters her überlieferten Kriterien im Einklang mit methodologischen Untersuchungen, wobei konservativen und innovativen wissenschaftlichen Erkenntnissen der gleich grosse Respekt gezollt sein möchte.
 

                                            

SORELLE BRONCA

 

 

AZIENDA AGRICOLA IN COLBERTALDO, VENETO
Schaumweine haben im Veneto eine lange Tradition. Einer der bekanntesten davon ist mit Sicherheit der Prosecco, der viele Liebhaber hat. Die Schwestern Bronca gehören zu den führenden ProduzentInnen, die sehr viel Wert auf die Qualität ihres Produktes legen. Sie sind davon überzeugt, dass ein guter Prosecco nur mit der klassischen Flaschengärung herzustellen ist wie in erster Linie für Champagner. Dieses Verfahren ist sehr aufwändig. Der Erfolg gibt ihnen jedoch Recht. So gehören ihre Weine laut den führenden Weindegustatoren unbestritten zu den Spitzenprodukten.
Die Schwestern Bronca besitzen ihre Rebberge in Vidor, einem der besten Anbaugebiete für Prosecco. Die Bodenstruktur in diesen Lagen ist äusserst dürftig. Die Rebe muss sich ihre Nahrung in grosser Tiefe geradezu erkämpfen. Diese Besonderheit ergibt indes gut strukturierte Basisweine und holt den Sortencharakter der Rebe heraus, ohne dem Wein seine Süffigkeit zu nehmen.
 

                                         

TENUTA 2CASTELLI

 

TENUTA 2CASTELLI IN SUSEGARA, TREVISO, VENETO
 
Dank einer langen Bauerntradition ist die Familie Zago Gasparini seit verschiedenen Generationen auf die Bewahrung der umliegenden Natur, auf die Bearbeitung und der Verwertung der Erde und den Schutz der Ursprung unserer Felder aufmerksam.
Der Anbau der Weinrebe und die Weinproduktion sind das natürliche Ergebnis einer Liebe, die die Familie für das Land hat. Diese einzigartige Leidenschaft entspricht der Tradition und dem freundlichen Empfang bei der kleinen Tenuta 2Castelli, dem Geschmack von Prosecco Superiore und der Pflege und der Aufmerksamkeit auf alles, das unter diesem Zeichen Produziert wird.
 
                                      
 

Warenkorb

Keine Artikel vorhanden...

Benutzerkonto

Sie sind nicht angemeldet

» Anmeldung

UNSER LADEN BLEIBT WEITERHIN GEÖFFNET