Liebe Weinfreunde

In erster Linie möchten wir Ihnen an dieser Stelle herzlich für das uns stets entgegengebrachte Vertrauen danken. Ihre Treue ist für uns der beste Beweis und die Bestätigung, den einmal eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Ein Weg, der uns in den vergangenen 40 jahren Tätigkeit im Weinhandel hauptsächlich Richtung Italien, unserem südlichen Nachbarland, geführt hat.

 

 

Unser Enthusiasmus wurde zu Beginn vielfach belächelt. Unter italienischen Weinen wurden seinerzeit der Chianti im Stroh-Fiasco oder der Merlot leggermente dolce, beide zu möglichst tiefen Preisen, verstanden. Auch diese Weine hatten und haben sicherlich ihre Existenzberechtigung, dürfen jedoch nicht für das Image einer der grössten und wichtigsten Weinanbaunationen der Welt gelten.
 
Dass es damals schon Produzenten gab, die ihre Aufgabe darin sahen, Spitzenweine herzustellen, wurde vielfach ignoriert – bis auf wenige Weinkenner, zu denen auch Sie gehören. Wir hatten indes sehr bald erkannt, dass ein Qualitätsprodukt, zu dem auch ein Spitzenwein gehört, seinen Preis haben muss, egal, in welchem Land er produziert wird. Unsere Lieferanten, vornehmlich Weingüter, die nur Ihre eigenen Trauben vinifizieren, arbeiten allesamt nach dem qualitätsorientierten Prinzip: «Weniger ist mehr». Bereits im Weinberg wird eine rigorose Selektion der am Stock belassenen Fruchtstände vorgenommen, was zur Folge hat, dass sich ein minimaler Hektarenertrag ergibt. Eine zweite Selektion erfolgt bei der Lese; nur die reifsten und gesündesten Trauben werden gelesen. Dass sich diese bewusste Mengenbeschränkung positiv auf die Qualität der Weine auswirkt, versteht sich von selbst. In den Kellereien wurde zudem modernisiert, was grosse Investitionen erforderte. Kontrollierte Temperatur bei der Gärung, Ausbau der Weine in Inox-Tanks, Holzfässern oder Barriques, sterile Abfüllung und das Reifen der Weine in klimatisierten unterirdischen Räumen sind bei unseren italienischen Freunden heute selbstverständliche Voraussetzungen, um wirklich grosse Weine herzustellen. Dieser ausserordentliche Aufwand, im Sinne der Qualitätsförderung, muss deshalb angemessen honoriert werden. Das verstehen Sie als Weinfreund sicherlich!
 
 
 
 
 

In unserem Ladenlokal in Dübendorf organisieren wir regelmässig gerne nach Provenienzen gegliederte Degustationen. Wir erlauben uns, Sie künftig über diese Veranstaltungen zu informieren.

 

 

 

 

"Wein"-freundliche Grüsse

Gastrovin AG

Rolf Ch. Dätwyler

Warenkorb

Keine Artikel vorhanden...

Benutzerkonto

Sie sind nicht angemeldet

» Anmeldung